Der Ritt nach Kaub

IMG 4844Am Samstagmorgen sattelten 3 wackere Ritter die Pferde, und machten sich auf den Weg zum NSP, Hands-on hieß die Devise, um das Jugendcamp voranzubringen. Nach einer eindrucksvollen Anfahrt, inklusive Fähre, erreichten wir, Henning, Lasse und Christian, das Camp. Dort setzte schlagartig die Ernüchterung ein: der Baufortschritt war durchaus überschaubar!
Doch die 3 Tabler ließen sich nicht entmutigen, sondern trafen dort auf einen weiteren Weggefährten: Ritter Herwig mit seinem Knappen Emil. Der Plan war gemeinsam einen Versorgungsgraben für die bereits aufgebauten Zelte durch die Erde der Pfalz zu ziehen. Was sich zunächst einfach anhört, erwies sich dann doch durchaus als Knochenjob. Gegen 18:00 machten wir uns wieder auf den Rückzug, erschöpft, aber mit einem Lächeln im Gesicht, in der Gewissheit, auch die letzte hinterhältigste Schieferplatte, die sich überall in der Erde verborgen hielten, im direkten Duell bezwungen zu haben. Den Abend ließen wir dann bei sehr guten Burgern im Brothers and Meat ausklingen.

Umzugshilfe im Kinderhospiz

Picture001Wie ausgezeichnet die Zusammenarbeit mit anderen Tischen von RT funktioniert zeigte unser erstes
Projekt mit dem Kinderhospiz Ludwigsburg. Die Herausforderung war beim Umzug einer fünfköpfigen
Familie von Ludwigsburg nach Frankfurt mit hoher Motivation und Manpower zu unterstützen.
 
Die 4,5 Zimmerwohnung wurde dank der guten Vorarbeit der Familie innerhalb von 4,5 Stunden in einen LKW und einen Sprinter verladen. Weiterhin konnte in der Zeit auch noch eine Küche zerlegt und
beim Wertstoffhof entsorgt werden.

 

 
 
RT-173 war mit fünf Leuten vor Ort in Ludwigsburg, Flo und Jens haben
den Umzug noch final bis Frankfurt begleitet. Danke auch an die Mitarbeiter des Kinderhospiz, die uns mit
einem ausgiebigem Mittagessen versorgt haben.
 
In Frankfurt angekommen standen schon die Kollegen von RT-8 bereit um auch in exzellenter Mannstärke
(5 hochmotivierte Tabler) und Ausrüstung (Profi Sackkarren) den Umzug zu unterstützen. Innerhalb von 4 Stunden
war dann die Arbeit getan und wir konnten den Heimweg nach Ludwigsburg antreten.
 
Das Feedback der Familie war, dass wir ihnen eine riesen Last abgenommen haben und an einem Tag etwas
erreicht haben, dass ohne Unterstützung nicht umsetzbar gewesen wäre.
 
Wir möchten uns bei der Familie bedanken, da es wirklich sehr viel Spaß mit ihnen gemacht hat und die 5 wirklich ein
tolles Team sind. Danke auch an das Kinderhospiz Ludwigsburg für die Herausforderung und die super Verpflegung, und
ganz besonderer Dank an die RT-8er die sofort nach unserer Anfrage Ihre Unterstützung zugesagt haben.
 
Ein langer Tag ging zu Ende. Auch wenn es anstrengend war hat es allen viel Spaß gemacht und es hat
sich auch wieder gezeigt wofür RT steht und was im Netzwerk möglich ist.  Wir wünschen der Familie alles
Gute für den Neuanfang in Frankfurt und freuen uns schon auf die Einweihungsfeier im August bei der wir die RT-8er
auch wieder treffen werden.

Tarantino Spendenparty

Am 09.10.2010 engagierte sich der Round Table Ludwigsburg gemeinsam mit den Tischen 82 aus Stuttgart und 71 aus Heilbronn bei der Tarantino Party. Der Gesamterlös geht zu Gunsten der Pakistanhilfe.

RT 173 unterstützt Kinderfest beim Ludwigsburger Klinikum

Am 18.Juli 2009  haben wir von RT 173 mit gleich mehreren Helfern das alljährliche - fast schon traditionelle - sommerliche Kinderfest beim Ludwigsburger Klinikum unterstützen dürfen und konnten dazu beitragen ein vielfältiges und kunterbuntes Spaß-Angebot den Kindern zu bescheren.

Glitzerbilder_08

Hervorzuheben war der Einsatz von Volker, der mit unglaublicher Freude, Gelassenheit und Ruhe die Kinder bei der Anfertigung von Glitzerbilder anleitete. (Es war wirklich witzig Volker in dem Chaos sitzen zu sehen – Ich hätte medikamentöse Unterstützung gebraucht und wäre nach spätestens 1 Stunde in Ohnmacht gefallen  *grins*). Stephan kam im Rahmen vom Seifenblasenwettbewerb zum Einsatz und animierte viele Kinder zum Nachahmen. Markus unterstützte die Tombola und Olli stellte seine Kochkünste beim Waffelnbacken unter Beweis.

Somit wurde das Kinderfest,  zu dem alle Kinder - kranke und gesunde – sowie alle Familienangehörigen eingeladen waren, mit Spaß und übergrossen, glücklichen Kinderaugen zu einem besonderen Tag, sowohl für die Helfer und Kinder selbst.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch bei Tim Clemenz bedanken, der kurzfristig noch mit eingesprungen ist. Ein ganz besonderer Dank für die freundliche und freundliche Zusammenarbeit geht an Frau Annemarie Paiani von der Marketing-Abteilung des Klinikum Ludwigsburg. Weiterhin sei an dieser Stelle angemerkt, dass mit Hilfe von Frau Paiani über 40 Päckchen für das Service-Projekt „Weihnachtspäckchen für Kinder in Rumänien 2009“ ermöglicht wurde, indem Sie Spielzeug, Kuscheltiere, Malblöcke sponserte und wir anschliessend selber Hand anlegen konnten, die Päckchen zu komplettierten. Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung.

Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit!!!

Markus

Link zum Presseartikel vom Klinikum LB: http://www.kliniken-lb.de/aktuell/pressemitteilungen/14_07_2009_01.html

Seifenblasen_04