Wandern 2011 Murgsee

Man kann Wandern... oder man kann WANDERN... Absolutes High-End-Wandern haben wir am
Wandern2011 Murgsee vollführt.

Nach dem wir erst einmal viel zu früh aufgestanden sind und unseren Mädels noch die letzten Tipps gegeben haben.... Ja Lena.... es gibt kein warmes Wasser heute Abend.... sind wir erst einmal schön zum Essen gegangen, als wir in der Schweiz angekommen sind. 

Von den gesalzenen schweizer Preisen mussten wir uns dann erst einmal gut drei Stunden erholen, bis dann irgendjemand meinte... nun müsste man eigentlich mal loslaufen... Gesagt getan... Völlig motiviert wollten wir starten... aber was war das? Christophs Schuhe haben sich bei dieser Ansage doch glatt vor lauter Schreck aufgelöst. Unser Chemiker Lasse versuchte das brökelnde Poly-Proby-Was-Auch-Immer fachgerecht mit hochtechnologischem Doppelklebeband von Tesa zu pimpen. Aber leider ohne Erfolg. Es schien also gerade so, als hätten wir die ersten Verluste am Start zu verzeichnen und das erste Tabler-Paar zu verabschieden. Aber wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Paar Schuhe her... Nun gings endlich los.

Gefühlte 15 Stunden wurden wir von unserem Präsi Markus auf den Berg gejagd. Umso schöner war es endlich auf der Hütte anzukommen und das Matratzenlager zu beziehen. Ach ja, nur falls es jemand wissen möchte... Wenn man Ruhe will sollte man lieber ins Mariot ziehen... ;-)

Zu guter Letzt hat es dann am nächsten morgen Bindfäden geregnet. Nass bis auf die Knochen kamen wir an den Autos an und hatten dann nur noch einen kurzen Ritt von knapp drei Stunden in nassen Klamotten nach Hause...

Was soll ich sagen... es war verdammt lustig und wir sind bestimmt wieder dabei.