Wandern 2011 Murgsee

Man kann Wandern... oder man kann WANDERN... Absolutes High-End-Wandern haben wir am
Wandern2011 Murgsee vollführt.

Nach dem wir erst einmal viel zu früh aufgestanden sind und unseren Mädels noch die letzten Tipps gegeben haben.... Ja Lena.... es gibt kein warmes Wasser heute Abend.... sind wir erst einmal schön zum Essen gegangen, als wir in der Schweiz angekommen sind. 

Von den gesalzenen schweizer Preisen mussten wir uns dann erst einmal gut drei Stunden erholen, bis dann irgendjemand meinte... nun müsste man eigentlich mal loslaufen... Gesagt getan... Völlig motiviert wollten wir starten... aber was war das? Christophs Schuhe haben sich bei dieser Ansage doch glatt vor lauter Schreck aufgelöst. Unser Chemiker Lasse versuchte das brökelnde Poly-Proby-Was-Auch-Immer fachgerecht mit hochtechnologischem Doppelklebeband von Tesa zu pimpen. Aber leider ohne Erfolg. Es schien also gerade so, als hätten wir die ersten Verluste am Start zu verzeichnen und das erste Tabler-Paar zu verabschieden. Aber wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Paar Schuhe her... Nun gings endlich los.

Gefühlte 15 Stunden wurden wir von unserem Präsi Markus auf den Berg gejagd. Umso schöner war es endlich auf der Hütte anzukommen und das Matratzenlager zu beziehen. Ach ja, nur falls es jemand wissen möchte... Wenn man Ruhe will sollte man lieber ins Mariot ziehen... ;-)

Zu guter Letzt hat es dann am nächsten morgen Bindfäden geregnet. Nass bis auf die Knochen kamen wir an den Autos an und hatten dann nur noch einen kurzen Ritt von knapp drei Stunden in nassen Klamotten nach Hause...

Was soll ich sagen... es war verdammt lustig und wir sind bestimmt wieder dabei.

Telleressen bei den Czimbecks

P1260610Der Teller macht die Runde und befindet sich nun bei Beatrice und Christian...Wir hatten einen sehr schönen Abend (bis in die frühen Morgenstunden) mit Leckereien vom Grill.

Sogar Christian ist satt geworden ;-)
LG Serap&Markus

Kartduell mit RT 140

IMG_0960

Am 21.6.2011 haben wir uns mit den Jungs von RT 140 Crailsheim ein heißes Kartduell geliefert. Mit 14 Karts hatten wir die Strecke voll ausgelastet und mussten uns mit harten Zweikämpfen und Massenunfällen auseinandersetzen. Von Anfang an hatten die Ludwigsburger die Nase vorne und dominierten das Rennen....

Was...? Wie...? Stimmt nicht?

Na ja, ok. Also nach dem Qualifing stellten die Ludwigsburger zwei der ersten vier Plätze.... Nach den ersten beiden Runden sah es aber dann wirklich so aus, als würden die Ludwigsburger das Rennen machen und liesen die Konkurenz in der ersten Kurve hinter sich.

Was...? Wie...? Stimmt nicht?

Ja, ok... es war etwas schwerer...

Was...? Wie...? Stimmt nicht?

Ok, ok. Die Crailsheimer waren schneller... Aber das lag bestimmt daran, dass wir schwerer waren...

Was...? Wie...? Stimmt nicht?

Ok, ok... wir hatten eigentlich gewichtsausgleichende Gewichte... Aber dennoch. Die Karts der Crailsheimer waren die besseren...und nur deshalb, hatten wir es etwas schwerer...

Was...? Wie...? Stimmt nicht? IMG_0952
Also wenn man ehrlich ist, hatten die Karts wohl alle die gleiche Leistung. Jetzt fällt's mir wieder ein, warum die Ludwigsburger nicht ganz so gut waren, wie erwartet. In den ersten Runden gab es einen ganz fiesen Crash in den hauptsächlich die Ludwigsburger verwickelt waren und die Crailsheimer hatten dadurch die Chance Abstand zu gewinnen....

Was...? Wie...? Stimmt nicht?

Also gut, dann eben nun ganz ehrlich... Die Jungs waren einfach schneller, professioneller und haben dabei auch noch die besser Figur abgegeben, als wir schwitzenden 173er... Respekt

Wir gratulieren euch zum ehrlich verdienten Sieg und hoffen auf eine baldige Revanche!! Es hat super Spaß gemacht, auch wenn wir Haus hoch verloren haben!!

Kochschule Andrea Lange

photoBei der Kochschule Andrea Lange in Ludwigsburg hatten wir am 09.06.2011 einen wunderbar unterhaltsamen Abend und wurden in die Kunst der thailändischen Küche eingeweiht. Dabei haben wir unser gemeinsames Interesse am sozialen Engagement feststellen können. Wir wollen in Kontakt bleiben und versuchen gemeinsam, dass ein oder andere Projekt zu meistern. 

Bis dahin wünschen wir dem Team der Kochschule alles Gute und viel Erfolg! Es hat uns sehr gut bei euch gefallen und wir werden euch weiterempfehlen.